Daniel Kahnemann: Schnelles Denken, langsames Denken.

Rezension

Wie funktioniert unser Denken und wie treffen wir Entscheidungen? Diese beiden Fragen stehen im Mittelpunkt des Buches des Kognitionspsychologen Daniel Kahnemann, der 2002 für seine Arbeiten den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaft erhalten hat.

Wie wir wahrnehmen und entscheiden

Kahnemann hat in diesem Band seine bisherigen Arbeiten, die in verschiedenen Fachzeitschriften publiziert wurden, zusammengefasst. Im ersten Teil beschäftigt er sich mit den zwei kognitiven Systemen, die wir zur Verarbeitung von Informationen nutzen: Mit System 1 nehmen wir schnell wahr und treffen intuitive Entscheidungen – häufig auf Basis von Geschichten und Bildern. System 2 nutzen wir hingegen zur rationalen Überprüfung der Entscheidungen von System 1. Leider fällt es den meisten von uns deutlich schwerer, System 2 zu nutzen, sodass die meisten Menschen, ihre Entscheidungen mit System 1 fällen – mit weitreichenden Auswirkungen auf die Informationen, die wahrgenommen und auf deren Grundlage entschieden werden. Welche das sind und wie mit ihnen umgegangen wird, zeigt Kahnemann an vielen Beispielen aus seiner empirischen Forschung.

Einflussreich waren auch seine Forschungen zu Entscheidungen, insbesondere zur neuen Erwartungstheorie. So zeigt er sehr nachdrücklich, welche Auswirkungen Risiko-Aversionen haben und warum wir manchmal riskante Entscheidungen treffen, die wir in anderen Situationen vermeiden.

Weitreichende Auswirkungen auf die Gestaltung von Kommunikation

Wer als Fundraiser oder Fundraiserin wissen will, aus welchen Gründen Förderer auf Spenden-Bitten reagieren, sollte sich unbedingt mit den Theorien von Kahnemann vertraut machen. Seine Arbeiten sind einer der Grundlagen der behavioral economics und geben deutliche Hinweise, wie Informationen aufbereitet werden müssen, damit es zur gewünschten Reaktion kommt. Auch wenn das Wissen von Kahnemann in Theorie gekleidet ist – es spielt für die Praxis des Fundraisings – wie für Kommunikation insgesamt – eine entscheidende Rolle.

Unser Tipp: Auf jeden Fall lesen und durcharbeiten. Die Mühe lohnt sich.

Weitere Informationen mit der Möglichkeit der Bestellung des Buches finden Sie bei amazon:

Daniel Kahnemann: Schnelles Denken, langsames Denken. München 2012. Preis: 26,99

Stephanie Harm & Dr. Kai Fischer

Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Publikationen zum Thema

Buch

Mission Based Fundraising

Auch interessant:

Neue Spender*innen zu gewinnen, ist eine zentrale Aufgabe im Fundraising. Was zu beachten ist, um die „richtigen“ Spender*innen gewinnen zu können, zeigen wir in unserem aktuellen White Paper.

Neue Zahlen zeigen: Das Volumen der Spenden steigt, gleichzeitig nimmt die Zahl der Spendenden weiter ab – besonders in der Gruppe der über 70-jährigen. Mit möglichen Folgen beschäftigt sich Kai Fischer.

Stärkere Fokussierung auf die eigenen Förder*innen ist das Gebot der Stunde. Wie Sie dies in drei Schritten erreichen können, erklärt Dr. Kai Fischer.

Spenderbindung

Mehr

erfahren!

Warum gehen Spender wieder verloren?

Was nutzt es, wenn Sie immer wieder neue Spender/innen gewinnen und diese dann schnell wieder verloren gehen?

Deshalb spielt bei einem nachhaltig erfolgreichen Fundraising die Bindung der Spender/innen eine große Rolle.

Spenderbindung mit Mission Based Consulting

Strategie

Mehr

erfahren!

Grundlage für jeden Erfolg: eine stringente Strategie

Grundlage für jeden Erfolg ist eine stringente Strategie. Wenn Sie wissen, wer Ihnen warum spendet und wie Sie diese Person erreichen können, steht Ihrem Erfolg nichts mehr im Wege.

Die Entwicklung von Fundraising-Strategien spielt in unserer Beratung eine wichtige Rolle.

Strategie im Fundraising mit Mission Based Consulting

Neuspendergewinnung

Mehr

erfahren!

Neuspendergewinnung ist ein zentrales Thema.

Ob Menschen andere Schwerpunkte in ihrem Leben setzen, sich umorientieren oder versterben – es gibt eine Reihe von Gründen, warum sich Menschen entscheiden, nicht mehr zu spenden.

Um die Anzahl der Spenden konstant zu halten, kommt kaum eine Organisation um die Gewinnung neuer Spender/innen herum.

Neuspendergewinnung mit Mission Based Consulting