Emotionale und rationale Ansprache – niemals mischen

Psychologie des Fundraisings

Emotionale und rationale Ansprache – niemals mischen

Wir sind alle unterschiedliche Typen. Die einen (eher die meisten) reagieren auf Emotionen, andere hätten lieber eine rationale Ansprache mit Fakten und Hintergründen. Was passiert also, wenn Sie in Ihrem Spendenaufruf eine emotionale mit einer rationalen Ansprache mischen? Müsste das nicht die insgesamt zu einer besseren Ansprache führen?

Verschiedene Botschaften benötigen mehr Kapazität

Experimente in der Werbe-Psychologie haben gezeigt, dass dies nicht der Fall ist. Ganz im Gegenteil wurden Werbe-Botschaften, die beide Typen von Ansprachen enthielten deutlich schlechter wahrgenommen als Botschaften, die nur emotionale oder rationale Appelle aufbauten.

Die deutlich schlechtere Resonanz erklärt sich aus einer kognitiven Überforderung unserer Hirne. Emotionale und rationale Botschaften werden in unterschiedlichen Arealen des Hirns verarbeitet. Werden beide Formen von Botschaften in einer Werbung genutzt, muss das Hirn zwischen beiden Regionen schneller umschalten. Dies beansprucht eine höhere Kapazität in der Verarbeitung. Steht diese nicht zur Verfügung, werden die Botschaften nicht verarbeitet und kommen deshalb nicht an. Deshalb können sie schlechter erinnert werden und führen auch seltener zu einer Handlung.

Je einfacher die Verarbeitung desto besser

Machen Sie es Ihren Lesern oder Zuschauern möglichst einfach. Je einfacher die Verarbeitung im Hirn ablaufen kann, desto eher erfolgt auch die Verarbeitung der Reize. Dies erhöht die Chance, dass Menschen auf Ihren Spendenaufruf auch reagieren.

Deshalb gilt: Entscheiden Sie sich für einen emotionalen oder einen rationalen Appell. Mischen Sie niemals beide Formen von Botschaften. Es führt zu schlechteren Ergebnissen.

 

Quellen:

Abhilasha Mehta/ Scott C. Purvis: Reconsidering recall and emotion in advertising
www.gallup-robinson.com/reprints/mehtapurvisreconsideringrecall.pdf

Woltman Elpers, Josephine/ Wedel, Michel/ Pieters Rik: Why Do Consumers Stop Viewing Television Commercials?
www.jstor.org/stable/10.2307/30038877

David Steward/ David Furse: Effective Television Advertising. A Study of 1000 Commercials. Lexington, MA 1986.

Stephanie Harm & Dr. Kai Fischer

Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Publikationen zum Thema

Buch

Mission Based Fundraising

Auch interessant:

Neue Spender*innen zu gewinnen, ist eine zentrale Aufgabe im Fundraising. Was zu beachten ist, um die „richtigen“ Spender*innen gewinnen zu können, zeigen wir in unserem aktuellen White Paper.

Neue Zahlen zeigen: Das Volumen der Spenden steigt, gleichzeitig nimmt die Zahl der Spendenden weiter ab – besonders in der Gruppe der über 70-jährigen. Mit möglichen Folgen beschäftigt sich Kai Fischer.

Stärkere Fokussierung auf die eigenen Förder*innen ist das Gebot der Stunde. Wie Sie dies in drei Schritten erreichen können, erklärt Dr. Kai Fischer.

Spenderbindung

Mehr

erfahren!

Warum gehen Spender wieder verloren?

Was nutzt es, wenn Sie immer wieder neue Spender/innen gewinnen und diese dann schnell wieder verloren gehen?

Deshalb spielt bei einem nachhaltig erfolgreichen Fundraising die Bindung der Spender/innen eine große Rolle.

Spenderbindung mit Mission Based Consulting

Strategie

Mehr

erfahren!

Grundlage für jeden Erfolg: eine stringente Strategie

Grundlage für jeden Erfolg ist eine stringente Strategie. Wenn Sie wissen, wer Ihnen warum spendet und wie Sie diese Person erreichen können, steht Ihrem Erfolg nichts mehr im Wege.

Die Entwicklung von Fundraising-Strategien spielt in unserer Beratung eine wichtige Rolle.

Strategie im Fundraising mit Mission Based Consulting

Neuspendergewinnung

Mehr

erfahren!

Neuspendergewinnung ist ein zentrales Thema.

Ob Menschen andere Schwerpunkte in ihrem Leben setzen, sich umorientieren oder versterben – es gibt eine Reihe von Gründen, warum sich Menschen entscheiden, nicht mehr zu spenden.

Um die Anzahl der Spenden konstant zu halten, kommt kaum eine Organisation um die Gewinnung neuer Spender/innen herum.

Neuspendergewinnung mit Mission Based Consulting