10 Tipps für einen erfolgreichen Call-to-Action

Ohne Handlungsaufforderungen gibt es im Internet keinen Erfolg. Nur wenn die Besucher Ihrer Website auf den Spenden-Button klicken oder an einer Online-Kampagne teilnehmen, haben Sie einen messbaren Erfolg. Aber was macht einen guten Call-to-Action aus?

1. Machen Sie deutlich, wofür die Spende ist

Ein „Klicken Sie hier“ oder „Spenden Sie“ reicht nicht aus. Besucher Ihrer Website wollen wissen, wofür Sie Spenden sammeln und welchen Unterschied ihre Spende macht. Seien Sie präzise und konkret und lassen Sie Ihre Besucher wissen, was mit ihren Spenden geschieht.

2. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Button auffällt

Je auffälliger Ihr Call-to-Action ist, desto eher wird er wahrgenommen und desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Besucher auf ihn klicken. Hierfür eignen sich Komplementärfarben zum Farbschema Ihrer Website. Auch auffällige Farben wie rot haben eine gute Wirkung.

3. Seien Sie aktionsorientiert

Eine Handlungsaufforderung benötigt Verben. Schreiben Sie, was der Besucher Ihrer Website tun soll. Fordern Sie ihn zur Handlung auf, indem Sie Imperative verwenden.

4. Denke Sie an Sichtbarkeit

Der Besucher Ihrer Website muss die Handlungsaufforderung ohne Scrollen sehen und lesen können. Der erste Eindruck entscheidet vielfach und nicht alle Besucher lesen Ihre Texte. Eine schnelle Orientierung der Besucher erleichtert es ihnen, sich zurechtzufinden. Hierzu gehört auch, dass sie auf den ersten Blick sehen, wie es weitergeht.

5. Passen Sie den Inhalt an

Ihre Handlungsaufforderung sollte einen Bezug zu der Seite haben, auf der sie steht. Denn wenn jemand schon eine Seite angeklickt hat, können Sie davon ausgehen, dass ihn das Thema der Seite interessiert. Nehmen Sie es im Call-to-Action wieder auf und beziehen Sie sich darauf.

6. Optimieren Sie den Bezug zur Landing-Page

Sie haben einen deutlich größeren Erfolg, wenn Ihr Call-to-Action zur Landing-Page passt - also zu der Seite, die mit der Aufforderung verknüpft ist. Nehmen Sie hier die Inhalte und Versprechen aus dem Call-to-Action auf und sorgen Sie dafür, dass Besucher schnell und einfach die Transaktion durchführen können.

7. Setzen Sie Testimonials ein

Ein Testimonial im Call-to-Action spricht für Sie. Das erhöht die Glaubwürdigkeit. Gleichzeitig kann man darin alle Informationen unterbringen, die für Besucher von besonderem Interesse sind.

8. Achten Sie auf Dringlichkeit

Kommunikation im Internet ist flüchtig. Sobald Besucher Ihre Website verlassen haben, haben Sie die Chance verpasst, sie zu überzeugen. Machen Sie deutlich, warum die Besucher gerade in diesem Augenblick reagieren sollen. Oder fordern Sie sie auf, jetzt zu handeln.

9. Stellen Sie Fragen

Fragen sind eine gute Möglichkeit, Aufmerksamkeit zu gewinnen. So nehmen Sie die Fragen Ihrer Besucher vorweg und können mit einer kurzen Antwort Interesse für Ihr Thema gewinnen.

10. Testen Sie

Testen Sie unterschiedliche Farben und Formate. Nutzen Sie unterschiedliche Texte und schauen Sie, wie die Besucher Ihrer Website reagieren. Nur wenn Sie systematisch testen, können Sie Ihre Website optimieren und werden damit am Ende auch erfolgreicher.

Wünschen Sie weitere Informationen zum Thema? Diese und weitere Hinweise finden Sie in einem kostenlosen White-Paper, das Sie von der Website von HubSpot herunterladen können.

Stephanie Harm & Dr. Kai Fischer

Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Publikationen zum Thema

Buch

Mission Based Fundraising

Auch interessant:

Jahr für Jahr spenden in Deutschland immer weniger Menschen. Das deutet auf einen Generationswechsel bei den über 70jährigen hin. Weshalb Fundraising neu gedacht werden muss, erklärt Dr. Kai Fischer in seinem Beitrag.

Sind private Postdienstleister eine Alternative für Fundraiser*innen zur Deutschen Post? Kann man mit ihnen bundesweit größere und kleinere Sendungen zu einer guten Qualität versenden? Diese Fragen haben wir Bernd Baginski von der PIN Direkt gestellt.

Loyale Förder*innen, die sich langfristig binden sind die Voraussetzung für nachhaltig erfolgreiches Fundraising. Wie komplex die Frage nach der Bindung ist, zeigt Dr. Kai Fischer in seiner aktuellen Kolumne.

Spenderbindung

Mehr

erfahren!

Warum gehen Spender wieder verloren?

Was nutzt es, wenn Sie immer wieder neue Spender/innen gewinnen und diese dann schnell wieder verloren gehen?

Deshalb spielt bei einem nachhaltig erfolgreichen Fundraising die Bindung der Spender/innen eine große Rolle.

Spenderbindung mit Mission Based Consulting

Strategie

Mehr

erfahren!

Grundlage für jeden Erfolg: eine stringente Strategie

Grundlage für jeden Erfolg ist eine stringente Strategie. Wenn Sie wissen, wer Ihnen warum spendet und wie Sie diese Person erreichen können, steht Ihrem Erfolg nichts mehr im Wege.

Die Entwicklung von Fundraising-Strategien spielt in unserer Beratung eine wichtige Rolle.

Strategie im Fundraising mit Mission Based Consulting

Neuspendergewinnung

Mehr

erfahren!

Neuspendergewinnung ist ein zentrales Thema.

Ob Menschen andere Schwerpunkte in ihrem Leben setzen, sich umorientieren oder versterben – es gibt eine Reihe von Gründen, warum sich Menschen entscheiden, nicht mehr zu spenden.

Um die Anzahl der Spenden konstant zu halten, kommt kaum eine Organisation um die Gewinnung neuer Spender/innen herum.

Neuspendergewinnung mit Mission Based Consulting