Rezension Dietrich/Schmidt-Bleeker - Narrative Brand Planning

Für Sie gelesen

Frank Otto Dietrich/ Ralf Schmidt-Bleeker: Narrrative Brand Planning: Wenn Marken zu echten Helden werden. Berlin, Heidelberg: Gabler, 2013, Preis: 29,99

Marken sind Gespräche. Mit diesem Satz beginnen Frank Otto Dietrich und Ralf Schmidt-Bleeker ihre spannende Auseinandersetzung mit dem Branding, dem Markenaufbau und der Markenpflege. Und sie bleiben diesem Ansatz treu. Sie zeigen, dass hinter Marken, sollen sie zu Gegenständen von Gesprächen werden, Konflikte stehen. Denn erst Konflikte in unterschiedlicher Form bilden die Dynamik, aus welcher sich Gespräche ergeben. Menschen reden und beschäftigen sich mit etwas, wenn es kontrovers oder anders ist.

Sie bleiben bei diesem Punkt nicht stehen, sondern beschäftigen sich eingehend, wie Marken und Geschichten über verschiedene Kanäle erzählt werden können. Dabei geht es ihnen nicht um ein einfaches Storytelling über einen Kanal, sondern über narrative Strukturen, die auch Nutzer mit einbeziehen und ihnen die Möglichkeit geben, selbst Teil der Marke zu werden und die Geschichten weiterzuerzählen. Ihr Buch schließen die beiden Autoren mit einer Anleitung, wie eine Marke narrativ geplant werden kann. Hier geht es ihnen um die Erfassung der narrativen Struktur des grundlegenden Konflikts und seine Aufbereitung in drei Schritten.

Der Ansatz von Dietrich und Schmidt-Bleeker ist innovativ und stellt einen neuen plausiblen Blickwinkel beim Aufbau von Marken dar. Statt über Positionierung und Werte-Strukturen zu kommen, stellen beide die und den Konflikt in das Zentrum. Das ist vielversprechend, da sich aus diesem Ansatz kommunikative Maßnahmen, die über mehrere Kanäle erzählt werden, gut ableiten lassen. Storytelling ist damit nicht mehr die Aufgabe der Kreativen, die die Botschaften verpacken müssen, sondern zentraler Bestandteil der strategischen Markenplanung. Gerade Nonprofit

Organisationen bilden mit ihrer Mission einen guten Anschlusspunkt für diesen Ansatz.
Weitere Informationen zu Narrative Brand Planning mit der Möglichkeit, das Buch zu bestellen, finden Sie bei amazon.

Stephanie Harm & Dr. Kai Fischer

Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Publikationen zum Thema

Buch

Mission Based Fundraising

Auch interessant:

Schön wieder ein Buch über Storytelling? Warum Sie trotzden in der Buch von Miriam Rupp schauen sollten, verrrät Ihnen Dr. Kai Fischer in seiner Rezension.

Wenn Soziologen sich mit Marken beschäftigen, ergibt dies einen neuen Blick auf das Thema - jenseits von Logo und Design. Warum Marken wirklich erfolgreich sind und welche Bedingungen herrschen müssen, erklären die beiden Autoren in ihrem Buch.

Spenderbindung

Mehr

erfahren!

Warum gehen Spender wieder verloren?

Was nutzt es, wenn Sie immer wieder neue Spender/innen gewinnen und diese dann schnell wieder verloren gehen?

Deshalb spielt bei einem nachhaltig erfolgreichen Fundraising die Bindung der Spender/innen eine große Rolle.

Spenderbindung mit Mission Based Consulting

Strategie

Mehr

erfahren!

Grundlage für jeden Erfolg: eine stringente Strategie

Grundlage für jeden Erfolg ist eine stringente Strategie. Wenn Sie wissen, wer Ihnen warum spendet und wie Sie diese Person erreichen können, steht Ihrem Erfolg nichts mehr im Wege.

Die Entwicklung von Fundraising-Strategien spielt in unserer Beratung eine wichtige Rolle.

Strategie im Fundraising mit Mission Based Consulting

Neuspendergewinnung

Mehr

erfahren!

Neuspendergewinnung ist ein zentrales Thema.

Ob Menschen andere Schwerpunkte in ihrem Leben setzen, sich umorientieren oder versterben – es gibt eine Reihe von Gründen, warum sich Menschen entscheiden, nicht mehr zu spenden.

Um die Anzahl der Spenden konstant zu halten, kommt kaum eine Organisation um die Gewinnung neuer Spender/innen herum.

Neuspendergewinnung mit Mission Based Consulting