Rezension: Storytelling für Unternehmen.

Noch ein Buch über Storytelling. Haben wir davon nicht schon genug?

Ja, aber das von Miriam Rupp hat noch gefehlt. Es geht bei ihr nicht um die Frage, warum Storytelling wichtig ist, sondern wie man es wirklich gut macht. Hierfür sichtet sie vieles von dem Material, welches von anderen Autoren schon veröffentlicht wurde. Damit liegt es in diesem Band gesammelt vor und man kann gut mit dem Buch arbeiten.

Wer ist der Held?

Natürlich gibt es bei Miriam Rupp auch die Heldenreise. Was jedoch spannend ist: Sie fragt konkret nach dem Helden. So beschreibt sie, wie Unternehmen als Helden auftreten können, die Mitarbeiter/innen oder auch die Kunden. Und wenn die Unternehmen nicht die Helden sind, welche Rolle haben sie dann?

An dieser Stelle wird es spannend. Denn Miriam Rupp zeigt anschaulich auch anhand von Beispielen, wie unterschiedlich sich Geschichten erzählen lassen und wie die Rollen in den einzelnen Geschichten verteilt werden. Für Unternehmen wie Nonprofit-Organisationen, Stiftungen und Sozialunternehmen bedeutet dies: Sie können sich auf Ebene der erzählten Geschichten ausdifferenzieren und erhalten – je nachdem welche Geschichte sie erzählen – unterschiedliche Rollen und können als Charaktere unterschieden werden.

Geeignet für Einsteiger und Experten

Miriam Rupp legt ein Buch vor, dass sich auch für Einsteiger in die Thematik gut eignet, da sie auf alle wesentlichen Aspekte des Storytelling eingeht und beschreibt, wie Geschichten erzählt werden. Ihre Inhalte veranschaulicht sie durchgängig an Beispielen, sodass sie sich in der Realität wiederfinden lassen. Dadurch erhöht sich das Verständnis und man kann einfacher nachvollziehen, wie die jeweiligen Geschichten wirken.

Für Experten ist das Buch ebenfalls geeignet, da man an vielen Stellen neue Aspekte kennenlernt und Anregungen erhält. Wer sein Fundraising oder seine Marke weiter entwickeln will, sollte in das Buch von Miriam Rupp schauen. Es wird sich lohnen.

Weitere Informationen zum Buch gibt es beim Verlag und auf amazon.

Stephanie Harm & Dr. Kai Fischer

Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Publikationen zum Thema

Buch

Mission Based Fundraising

Auch interessant:

Lohnt es sich heute überhaupt noch einen Businessplan zu schreiben? Oder gibt es andere Verfahren, die sich besser eignen? Diese Fragen bewegen Kunze und Offermanns in ihrem aktuellen Buch.

Crowdfunding wird auch im Fundraising immer stärker diskutiert. Das Crowdfunding-Handbuch verspricht Orientierung und Handlungshilfen bei der eigenen Kampagne. Ob dieses Versprechen eingehalten wird, beurteilot Dr. Kai Fischer.

Kai Fischer findet es bemerksenswert, dass Karla Williams in "Leading the Fundraising Charge" so konsequent auf die Fragen fokussiert, die Führungskräfte haben. Dabei gibt es meht Zusammenhänge zwischen der Organisation, dem Führungsverhalten und dem konkreten Fundraising als vermutet ...

Spenderbindung

Mehr

erfahren!

Warum gehen Spender wieder verloren?

Was nutzt es, wenn Sie immer wieder neue Spender/innen gewinnen und diese dann schnell wieder verloren gehen?

Deshalb spielt bei einem nachhaltig erfolgreichen Fundraising die Bindung der Spender/innen eine große Rolle.

Spenderbindung mit Mission Based Consulting

Strategie

Mehr

erfahren!

Grundlage für jeden Erfolg: eine stringente Strategie

Grundlage für jeden Erfolg ist eine stringente Strategie. Wenn Sie wissen, wer Ihnen warum spendet und wie Sie diese Person erreichen können, steht Ihrem Erfolg nichts mehr im Wege.

Die Entwicklung von Fundraising-Strategien spielt in unserer Beratung eine wichtige Rolle.

Strategie im Fundraising mit Mission Based Consulting

Neuspendergewinnung

Mehr

erfahren!

Neuspendergewinnung ist ein zentrales Thema.

Ob Menschen andere Schwerpunkte in ihrem Leben setzen, sich umorientieren oder versterben – es gibt eine Reihe von Gründen, warum sich Menschen entscheiden, nicht mehr zu spenden.

Um die Anzahl der Spenden konstant zu halten, kommt kaum eine Organisation um die Gewinnung neuer Spender/innen herum.

Neuspendergewinnung mit Mission Based Consulting